Foto-Anleitung 1: Kühler einbauen



Home
Aufbau-Anleitung
   Gehäuse
   Hauptplatine
   Prozessor
   Kühler
   Arbeitsspeicher
   Netzteil
   Grafikkarte
   Erweiterungskarte
   DVD-Brenner
   Kartenleser
   Diskettenlaufwerk
   Festplatte
   Finish
Aufbau-Anleitung 2
Aufrüsten
Gehäuse
Hauptplatine
Prozessor
Kühler
Arbeitsspeicher
Grafikkarte
Netzteil
Festplatte
SSD
DVD-Brenner
Kartenleser
Diskettenlaufwerk
Steckkarten
Bildschirm
Tastatur
Maus
Lexikon
Videos
Gebraucht
Bezugsquellen

Werbung schalten Projekte
Impressum


CPU-Lüfter Da der Prozessor fleissig arbeiten muss, kommt er auch leicht ins Schwitzen.

Daher muss der Prozessor unbedingt gekühlt werden, damit er nicht zu heiss wird. Zu hohe Temperaturen wuerden den Prozessor nämlich zerstoeren.

Wo früher ein unscheinbarer Miniventilator am Werk war, muss es heute schon ein ordentlich grosser Lüfter sein.

Bei vielen Prozessoren wird ein Lüfter gleich mitgeliefert.

Bei Prozessoren, wo der Lüfter fehlt (als "Tray" angeboten), muss man den Lüfter extra dazu kaufen. Wichtig ist, dass der Lüfter zum Prozessor passt.

Besonders kühlungsfreudige Computer-Bastler verwenden in den letzten Jahren gerne Wasserkühlungen, doch das ist ein umfangreiches Thema für sich genommen.

Hier wird gezeigt, wie man einen ganz normalen billigen Lüfter auf dem Prozessor montiert.

Foto-Anleitung
Auf der Unterseite hat der Lüfter eine Beschichtung mit Wärmeleitpaste.

Diese Pasten-Beschichtung ist zunächst durch eine Plastikhaube geschützt.

Die Wärmeleitpaste ist notwendig, damit Prozessor und Lüfter gut miteinander verbunden sind. Nur dann kann die Hitze des Prozessors vom Lüfter aufgenommen und an die Umgebungsluft abgegeben werden.

Wenn der Lüfter keine Beschichtung mit Wärmeleitpaste hat, muss man diese von Hand auftragen. Man kann Wärmeleitpaste preiswert in Tuben kaufen.

Bevor man den Lüfter auf den Prozessor aufsetzt, wird die Plastikhaube entfernt.
Dann schaut man sich den Bereich um den Prozessor herum genau an und ebenso den Lüfter.

Erst wenn man sieht, wo der Lüfter platziert werden muss, setzt man ihn vorsichtig auf den Prozessor.

Man fühlt förmlich, wie sich die Wärmeleitpaste auf dem Prozessor festsaugt. Dennoch kann man den Lüfter zu diesem Zeitpunkt fuer die Feinjustierung noch auf dem Prozessor hin und herschieben.

Schliesslich sitzt der Lüfter dort, wo er hingehoert.
Er muss anschliessend mit den am Lüfter vorhandenen Klammern an der Hauptplatine befestigt werden.

Dazu gibt es bestimmte Befestigungsstellen neben dem Prozessor.

Zuerst wird die kleinere der Klammern befestigt.

Dann wird die Klammer befestigt, die einen Hebel hat.
Dieser Hebel wird abschliessend umgelegt.
Man klappt den Hebel behutsam um.

Damit er auf der anderen Seite bleibt, muss man schon mit etwas Kraft druecken, aber man sollte keinesfalls grob vorgehen.

Schliesslich ist der Hebel umgelegt und der Lüfter fest montiert.
Damit der Lüfter mit Strom versorgt wird, muss man sein Kabel auf der Hauptplatine anschliessen.

Der Steckanschluss für den Lüfter befindet sich in der Naehe des Prozessors.

Er hat genau die passende Grösse fuer den Lüfter-Stecker.

So sieht der korrekt eingesteckte Lüfter-Stecker aus.

Der Lüfter ist fertig eingebaut.

Achtung!

Beim Schrauben am Computer können Teile des Computers kaputt gehen.

Daten können eventuell verloren gehen.

Achten Sie zudem darauf, dass Sie beim Schrauben nicht statisch aufgeladen sind, beispielsweise durch ein antistatisches Armband oder Berühren von geerdeten Gegenständen.

Die Macher dieser Webseite übernehmen keine Haftung für kaputt gegangene Computer und Störungen nach Erweiterungsarbeiten.



Home   -   Up