Computer-Aufbau: Diskettenlaufwerk



Home
Aufbau-Anleitung 1
Aufbau-Anleitung 2
Foto-Bericht Grafik-PC
Aufrüsten
Gehäuse
Hauptplatine
Prozessor
Kühler
Arbeitsspeicher
Grafikkarte
Netzteil
Festplatte
SSD
DVD-Brenner
Kartenleser
Diskettenlaufwerk
Steckkarten
Bildschirm
Tastatur
Maus
Lexikon
Videos
Gebraucht
Bezugsquellen

Werbung schalten Projekte
Impressum


Disketten-Laufwerk Disketten waren bis vor wenigen Jahren das übliche Speichermedium, um Daten von einem PC zum nächsten zu transportieren.

Doch mit 1,44 Megabyte Speicherkapazität sind die Disketten für die meisten Zwecke schon lange zu klein geworden und deshalb nach und nach aus der Mode gekommen.

Moderne Computer beinhalten meistens gar kein Diskettenlaufwerk mehr.

Wenn man jedoch Daten mit älteren Computern austauschen will, braucht man möglicherweise auch in einem neuen Computer ein Diskettenlaufwerk.

Solche Laufwerke sind preiswert zu haben und relativ einfach einzubauen.

Kombilaufwerke

Diskettenlaufwerk mit Kartenleser Wenn man in seinem Computer keinen ganzen 3,5 Zoll Einbauplatz für ein Diskettenlaufwerk opfern will, kann man stattdessen auch ein Kombilaufwerk mit Diskettenlaufwerk und Kartenleser in einem einbauen.

Solch ein Kombilaufwerk ist etwa genauso gross wie ein reines Diskettenlaufwerk.

Es enthält aber zusätzlich noch Speicherfunktionen für Speicherkarten (siehe: Kartenleser - Card-Reader).

So kann man traditionelle und moderne Speichermedien in einem Gerät nutzen.

Externes Diskettenlaufwerk

Externes Diskettenlaufwerk Eine weitere Möglichkeit, platzsparend ein Diskettenlaufwerk vorzuhalten, ist ein externes Diskettenlaufwerk.

Solch ein externes Diskettenlaufwerk wird bei Bedarf an einem USB-Anschluss eingesteckt.

Es installiert sich dann bei den meisten moderneren Windows-Versionen von selbst mit dem Laufwerksbuchstaben A:, wie es bei Diskettenlaufwerken üblich ist.

Siehe


Achtung!

Beim Schrauben am Computer können Teile des Computers kaputt gehen.

Daten können eventuell verloren gehen.

Achten Sie zudem darauf, dass Sie beim Schrauben nicht statisch aufgeladen sind, beispielsweise durch ein antistatisches Armband oder Berühren von geerdeten Gegenständen.

Die Macher dieser Webseite übernehmen keine Haftung für kaputt gegangene Computer und Störungen nach Erweiterungsarbeiten.



Home   -   Up