Computer-Aufbau: Tastatur



Home
Aufbau-Anleitung 1
Aufbau-Anleitung 2
Foto-Bericht Grafik-PC
Aufrüsten
Gehäuse
Hauptplatine
Prozessor
Kühler
Arbeitsspeicher
Grafikkarte
Netzteil
Festplatte
SSD
DVD-Brenner
Kartenleser
Diskettenlaufwerk
Steckkarten
Bildschirm
Tastatur
Maus
Lexikon
Videos
Gebraucht
Bezugsquellen

Werbung schalten Projekte
Impressum


Tastatur Die Tastatur ist neben der Maus das wichtigste Eingabegerät für den Computer.

Mit der Tastatur kann man Texte eintippen, aber auch getippte Befehle geben.

Für die freie Beweglichkeit auf dem Tisch werden moderne Tastaturen heutzutage oft per Funk mit dem Computer verbunden.

Beim Kauf einer Tastatur sollte man unter anderem darauf achten, dass der Tastendruck für die persönlichen Tippgewohnheiten angenehm ist.

Es gibt hohe Tasten, die häufig so gefedert sind, dass sie einen weichen Anschlag und einen langen Weg bis nach unten haben. Es gibt auch niedrige Tasten, die kurze Wege und einen schnellen Anschlag haben. Dazwischen gibt es noch jede Menge Zwischenstufen.

Ergonomische Tastaturen

Ergonomische Tastatur Für Anwender, die mit zehn Fingern blind tippen, gibt es ergonomisch geformte Tastaturen.

Ihre Tasten sind in der Mitte getrennt.

Beide Tastenblöcke sind etwas schräg positioniert, um die Stellung der Hände zu optimieren.

Wer mit solch einer Tastatur klarkommt, kann im Allgemeinen schneller tippen und hat weniger Probleme mit Verkrampfungen der Hände durch das Tippen.

Mini-Tastatur

Mini-Tastatur Wenn man nur wenig Platz auf dem Schreibtisch hat, oder mehrere Computer auf einem Tisch benutzen will, kann man auf besonders kleine Tastaturen zurückgreifen.

Solche Tastaturen sind meistens ähnlich aufgebaut wie Notebook-Tastaturen.

Sie verzichten häufig auf den Ziffernblock und positionieren auch die Cursor-Tasten platzsparend untereinander.

Da man die Tasten an anderen Stellen vorfindet als gewöhnlich, muss man sich zunächst an solch eine Tastatur gewöhnen.

Wenn man aber erst mal mit ihr vertraut ist, kann man nahezu genauso schnell damit arbeiten wie mit einer normalen Tastatur. Nur die Zahleingabe bleibt dauerhaft etwas umständlicher, weil der Ziffernblock fehlt.

Als Alternative mit Ziffernblock gibt es auch mittelkleine Tastaturen, bei denen der Ziffernblock dicht an die Schreibtastatur herangerückt ist. Die Cursortasten werden dann vorwiegend in der untersten Tastenreihe untergebracht.

Tastatur-Anschluss

Der typische Tastatur-Anschluss ist ein runder Stecker, der häufig violett eingefäbrt ist.

Diese Art des Steckers nennt sich PS/2.

Solche PS/2-Stecker gibt es für Tastaturen und Mäuse (in grün).

Normale Hauptplatinen haben heutzutage jeweils einen PS2-Anschluss für Tastatur und Maus.

Manche Tastaturen haben jedoch einen USB-Anschluss, der sich immer mehr als Universalanschluss für fast alle Gerätearten durchsetzt.


Hier sieht man, wie die Tastatur am Computer angeschlossen wird.

Wichtig ist, dass man den violetten Stecker in die violette Buchse steckt.

Falls der Tastatur-Stecker nicht violett ist, muss er dennoch in die violette Tastatur-Buchse gesteckt werden.

Achtung!

Beim Schrauben am Computer können Teile des Computers kaputt gehen.

Daten können eventuell verloren gehen.

Achten Sie zudem darauf, dass Sie beim Schrauben nicht statisch aufgeladen sind, beispielsweise durch ein antistatisches Armband oder Berühren von geerdeten Gegenständen.

Die Macher dieser Webseite übernehmen keine Haftung für kaputt gegangene Computer und Störungen nach Erweiterungsarbeiten.



Home   -   Up