Foto-Anleitung 1: Festplatte einbauen



Home
Aufbau-Anleitung
   Gehäuse
   Hauptplatine
   Prozessor
   Kühler
   Arbeitsspeicher
   Netzteil
   Grafikkarte
   Erweiterungskarte
   DVD-Brenner
   Kartenleser
   Diskettenlaufwerk
   Festplatte
   Finish
Aufbau-Anleitung 2
Aufrüsten
Gehäuse
Hauptplatine
Prozessor
Kühler
Arbeitsspeicher
Grafikkarte
Netzteil
Festplatte
SSD
DVD-Brenner
Kartenleser
Diskettenlaufwerk
Steckkarten
Bildschirm
Tastatur
Maus
Lexikon
Videos
Gebraucht
Bezugsquellen

Werbung schalten Projekte
Impressum


Festplatte Eine oder mehrere Festplatten sind ein ganz wichtiger Bestandteil eines Computers, denn auf der Festplatte werden die Programme und Daten gespeichert.

Bei aktuellen Computern kann man wahlweise IDE oder SATA Festplatten einbauen.

Die meisten Hauptplatinen erlauben den Einbau von bis zu zwei IDE-Geräten und mehreren SATA-Geräten.

Foto-Anleitung
Bei diesem Computer wird eine SATA-Festplatte eingebaut.

Ausserdem reicht diesem Computer eine einzelne Festplatte.

Mehrere Festplatten wären auch möglich, sind in diesem Fall aber nicht erforderlich.

Die Festplatte wird, wie die anderen Laufwerke, im sogenannten Laufwerksschacht eingebaut.

Da sie keine Öffnung hat, um Datenträger einzuschieben, zeigt die Festplatte jedoch nicht nach aussen, sondern wird nur innerhalb des Gehäuses montiert.

Nach aussen wird die Festplatte durch eine Blende verdeckt beziehungsweise das Gehäuse hat möglicherweise an der Einbaustelle gar keine Öffnung.

Die Festplatte wird mit den elektronischen Teilen nach unten in den Laufwerksschacht eingeschoben.

Die Anschlussbuchsen müssen ins Innere des Computergehäuses zeigen.

In eingeschobenem Zustand müssen die Schraubenlöcher durch entsprechende Löcher im Gehäuse sichtbar sein.

Die Festplatte wird mit vier Schrauben im Gehäuse festgeschraubt.
Dann wird die Festplatte angeschlossen.

Der Stromanschluss für eine SATA-Festplatte sieht anders aus als der für eine IDE-Festplatte.

Der SATA-Stromstecker ist meistens schwarz und hat zierliche Kontakte.

Er passt an genau einer Stelle und in einer Richtung an die Festplatte.

Daher kann man kaum etwas falsch machen.

So sieht der STA-Stromanschluss aus, wenn er richtig eingesteckt wurde.
Ein SATA-Kabel für den Datenanschluss ist ein relativ schmales Kabel, ganz anders als das breite Flachbandkabel einer IDE-Festplatte.

Das SATA-Kabel hat zwei gleiche Stecker an beiden Enden, einen für die Festplatte und einen für die Hauptplatine.

So sieht der SATA-Stecker aus, der an der Festplatte eingesteckt wird.
Man steckt den Stecker an die passende Stelle an der Festplatte.
So sieht eine SATA-Festplatte aus, die vollständig angeschlossen ist.
Dann wird der SATA-Stecker auf der Hauptplatine eingesteckt.

Auf der Hauptplatine gibt es meistens mehrere Anschlüsse für SATA-Festplatten.

Wenn man nur eine Festplatte einbaut, nimmt man den Steckplatz, der mit "SATA 1" beschriftet ist.

Damit ist die Festplatte dann fertig montiert.

Weiter >>

Achtung!

Beim Schrauben am Computer können Teile des Computers kaputt gehen.

Daten können eventuell verloren gehen.

Achten Sie zudem darauf, dass Sie beim Schrauben nicht statisch aufgeladen sind, beispielsweise durch ein antistatisches Armband oder Berühren von geerdeten Gegenständen.

Die Macher dieser Webseite übernehmen keine Haftung für kaputt gegangene Computer und Störungen nach Erweiterungsarbeiten.



Home   -   Up