Computer-Aufbau: PC-Gehäuse



Home
Aufbau-Anleitung 1
Aufbau-Anleitung 2
Foto-Bericht Grafik-PC
Aufrüsten
Gehäuse
Hauptplatine
Prozessor
Kühler
Arbeitsspeicher
Grafikkarte
Netzteil
Festplatte
SSD
DVD-Brenner
Kartenleser
Diskettenlaufwerk
Steckkarten
Bildschirm
Tastatur
Maus
Lexikon
Videos
Gebraucht
Bezugsquellen

Werbung schalten Projekte
Impressum


Gehäuse Das Gehäuse entspricht der Haut des menschlichen Körpers.

Es umgibt alle internen Computer-Bauteile und macht einen ordentlichen Kasten aus dem Computer.

Je nach Anzahl der verbauten Computerteile braucht man ein kleineres oder grösseres Gehäuse.

Die meisten Computer-Gehäuse sind sogenannte Midi-Tower, also mittelgrosse "Türme".

Desktop-Gehäuse, die flach auf dem Tisch liegen, sind ziemlich aus der Mode gekommen, waren früher jedoch sehr verbreitet.


Big-Tower Gehäuse Für hohe Ansprüche mit vielen Bauteilen, z.B. vielen Festplatten oder für Server gibt es auch Big-Tower, das sind grössere Türme, die aber immer noch gut unter einen Tisch passen.

Ausserdem gibt es Spezialgehäuse für verschiedene Zwecke, besonders kleine für das Wohnzimmer oder fast kühlschrank-grosse für Büros.

In Rechenzentren werden Computer meistens in Einbaurahmen installiert, die in raumhohen Racks übereinander montiert sind.

Formfaktor beachten

Ein wichtiger Aspekt bei der Auswahl eines Gehäuses ist der sogenannte Formfaktor.

Damit das Gehäuse und die Hauptplatine zusammenpassen, haben sich die Hersteller der beiden Bauteile auf mehrere Standards geeinigt. Diese Formfaktoren sind im Laufe der Jahre auch gewissen Änderungen unterworfen.

Der Formfaktor beschreibt einerseits die Grösse einer Hauptplatine, aber auch die Stellen, wo man sie festschraubt und den Bereich, wo sich die externen Anschlüsse befinden und wo man Erweiterungskarten einstecken kann.

Auch für die Anschlussstecker für das Gehäuse und die Netzteile gibt es gewisse Standards.

ATX

Der wichtigste Formfaktor-Standard heutzutage ist ATX.

Die meisten Gehäuse fassen ATX-Hauptplatinen. Etliche Gehäuse können ausserdem noch grössere oder kleinere Hauptplatinen aufnehmen.

ATX ist ein Standard für normale, mittelgrosse Hauptplatinen.

Micro-ATX

Vor allem in kleinen Tower-Gehäusen und bei Anbietern von Fertig-Computern findet man häufig Micro-ATX als Formfaktor.

Hauptplatinen mit Formfaktor Micor-ATX sind zwar genauso breit wie ATX-Hauptplatinen, aber weniger breit.

Auf ihnen ist also etwas weniger Platz für Erweiterungen.

Ansonsten ähneln die Micro-ATX-Hauptplatinen den ATX-Platinen stark.

Andere Formfaktoren

Die meisten anderen Formfaktoren kommen eher selten vor, meistens im Rahmen von Sondergeräten.

BTX und WTX sind Formfaktoren für besonders grosse Hauptplatinen.

ITX, MiniITX, NanoITX und ETX sind Standards für besonders kleine Hauptplatinen.

Die kleinen Hauptplatinen werden in nächster Zeit vermutlich eine grössere Rolle spielen, weil siesich für stromsparende Computer eignen.

Ausserdem werden Mini-Geräte immer beliebter.

Siehe


Achtung!

Beim Schrauben am Computer können Teile des Computers kaputt gehen.

Daten können eventuell verloren gehen.

Achten Sie zudem darauf, dass Sie beim Schrauben nicht statisch aufgeladen sind, beispielsweise durch ein antistatisches Armband oder Berühren von geerdeten Gegenständen.

Die Macher dieser Webseite übernehmen keine Haftung für kaputt gegangene Computer und Störungen nach Erweiterungsarbeiten.



Home   -   Up