Computer-Aufbau: Foto-Anleitung 2: Netzwerkkarte einbauen



Home
Aufbau-Anleitung 1
Aufbau-Anleitung 2
   Gehäuse
   Hauptplatine
   Prozessor
   Lüfter
   Arbeitsspeicher
   Netzteil
   Grafikkarte
   Netzwerkkarte
   Kartenleser
   DVD-Brenner
   Festplatten
   eSATA-Anschluss
   Abschlussarbeiten
   Grosser Prozessorkühler
   Gamer-Grafikkarte
Aufrüsten
Gehäuse
Hauptplatine
Prozessor
Kühler
Arbeitsspeicher
Grafikkarte
Netzteil
Festplatte
SSD
DVD-Brenner
Kartenleser
Diskettenlaufwerk
Steckkarten
Bildschirm
Tastatur
Maus
Lexikon
Videos
Gebraucht
Bezugsquellen

Werbung schalten Projekte
Impressum


Zusatz-Netzwerkkarte Wenn man von seinem Computer spezielle Funktionen braucht, die weder von der Hauptplatine noch von den üblichen Geräten geboten werden, kann man für diese Sonderfunktion eine Steckkarte einbauen.

Für den Büro-Tower wird eine zusätzliche Netzwerkkarte gebraucht, um einerseits damit einen DSL-Anschluss nutzen zu können und andererseits mit einem kleinen Netzwerk verbunden zu sein.

Die erste Netzwerkfunktion ist bereits auf der Hauptplatine eingebaut. Für die zweite wird eine Zusatzkarte gebraucht.

Siehe:

Foto-Anleitung
Hier sieht man die Erweiterungs-Steckkarte neben dem Tower-Gehäuse.
Die Netzkarte ist eine kleine und preiswerte Erweiterungskarte.
Die Karte wird in einen PCI-Steckplatz eingebaut.

Zuerst sollte man sie einmal testweise ins Gehäuse halten und das Slotblech an der entsprechenden Stelle entfernen, sofern man dies noch nicht am Anfang des Computer-Aufbaus getan hat.

Die Steckkarte wird zunächst vorsichtig in den Steckplatz eingepasst.

Wenn man spürt und sieht, dass sie richtig sitzt, drügt man sie mit sanftem Druck nach unten, bis die Kontaktstellen weitgehend im Steckplatz verschwunden sind.

So sitzt die Steckkarte richtig im Steckplatz.
Damit die Steckkarte ihren guten Sitz behält, wird ihr Slotblech am Gehäuse festgeschraubt.
Jetzt ist die Steckkarte fertig eingebaut.

Die meisten einfachen Steckkarten werden in etwa genauso eingebaut wie diese Netzwerkkarte.

Von aussen sieht man den Anschluss für das Netzwerkkabel.
Weiter >>

Achtung!

Beim Schrauben am Computer können Teile des Computers kaputt gehen.

Daten können eventuell verloren gehen.

Achten Sie zudem darauf, dass Sie beim Schrauben nicht statisch aufgeladen sind, beispielsweise durch ein antistatisches Armband oder Berühren von geerdeten Gegenständen.

Die Macher dieser Webseite übernehmen keine Haftung für kaputt gegangene Computer und Störungen nach Erweiterungsarbeiten.



Home   -   Up